Singlebörse österreich Jena Sie werden kennenlernen

Der oberflächennahe geologische Untergrund der Stadt wird geprägt von den Gesteinen des Muschelkalks und des Keupers.Etliche Verwerfungen im Stadtgebiet wie die Weimarer Störung und die Oberweimarer Störung, die in Nordost-Südwest-Richtung verlaufen, und durch Faltung entstandene Rücken komplizieren den geologischen Bau.

Südwestlich außerhalb des Stadtgebietes liegt die Buntsandstein-Formation des Tannrodaer Sattels. Höchste Erhebungen sind hier der 380 Meter hohe Rosenberg und die 363 Meter hohe Gelmerodaer Höhe. Nördlich von ihr liegt der Ortsteil Gelmeroda sowie südlich die Dörfer Legefeld und Possendorf.

Der Belvederer Forst ist hier neben dem Ettersberg das zweite Waldgebiet der Stadt.

Das Weimarer Stadtgebiet ist im Bereich des anstehenden Muschelkalks reich an Karstformen.

Durch die Auslaugung von Gips im Mittleren Muschelkalk unter den Kalken des Oberen Muschelkalks sind nach Einsturz von Höhlen an der Oberfläche schüssel- bis trichterförmige Karstsenken und Erdfälle entstanden.

Dadurch wird das Klima etwas wärmer und trockener als in anderen Regionen Mittelthüringens.

Zuletzt bearbeitet 22-Apr-2017 00:11